Weblinks  

   

Einladung zur Tagung: Militär gegen die Arbeiterregierung in Thüringen und Sachsen - 100 Jahre Reichsexekution

Details

Ort: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11, 99423 Weimar

Zeit: Sonnabend, 30.9.2022, 11 – 14 Uhr

 

Gesellschaftliche Verwerfungen bilden den Kern kapitalistischen Wirt­schaf­tens. Die damit verbundenen Auseinandersetzungen führen regelmäßig vom hinterhältigen Verrat zu offenen und blutigen Auseinander­setzungen.

Vor 100 Jahren setzte der Reichspräsident Friedrich Ebert (SPD) das Mili­tär ein, um die gewählte Arbeiterregierung in Thüringen zu stürzen. Aus diesem Anlaß soll

Weiterlesen: Einladung zur Tagung: Militär gegen die Arbeiterregierung in Thüringen und Sachsen - 100 Jahre...

Kommuniqué der XIV. Konferenz „Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“

Details

Unter dem Schwerpunktthema

„‘Seht ihn hier reden von der Zeitenwende‘ (Bertolt Brecht, Kriegsfibel) – Der deutsche Imperialismus, die NATO und der Krieg in der Ukraine“ fand vom 18. bis 21. Mai 2023 in Berlin die XIV. Konferenz „Der Hauptfeind steht im eigenen Land“, veranstaltet von der Internet-Plattform „www.secarts.org“, statt.

Inflation, Militarisierung, Wohnungsnot, Verelendung, Demontage der Energieversorgung, Weltkriegsgefahr – das sind die Zumutungen, die heute auf den Schultern der

Weiterlesen: Kommuniqué der XIV. Konferenz „Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“

Erklärung der VVN-BdA zum Urteil im Dresdener Antifa-Prozess

Details

Die VVN-BdA ist empört über das Urteil des Dresdener Oberlandesgerichts im Fall der angeklagten Antifaschistin Lina E und ihrer Mitangeklagten. Über fünf Jahre Haft für sie als „Rädelsführerin" einer „kriminellen Vereinigung" ist ein Urteil, das nicht nur bezogen auf die Vorwürfe überzogen ist, sondern angesichts des Prozessverlaufs nur als skandalös zu bezeichnen ist.

Es ist ungeheuerlich, dass der Senat um Richter Hans Schlüter-Staats ein solch drastisches Urteil auf der Basis von Indizien

Weiterlesen: Erklärung der VVN-BdA zum Urteil im Dresdener Antifa-Prozess

Diskussionsbeitrag: Über den Revisionismus in unserer Partei

Details

diskussionsbeitrag

 

Erwiderung auf Genossin Yana Zavatsky: „Imperialismus und die Spaltung der kommunistischen Bewegung“

 

Walter Haberkorn

Tim Schoenmakers

 

Innerparteilicher Diskussionsbeitrag der KPD

 Download (PDF)

Gemeinsames Treffen „La Commune"

Details

Wochenende 20.-22.10.2023 im Schülerfreizeitzentrum in Ilmenau

Am Großen Teich 2, 98693 Ilmenau

 

Inhaltliche Organisation: Brigitte Dornheim und Reiner Kotulla nach Absprache kümmert sich Monika Gottwald um Organisation und Kontakt mit der Unterkunft SFZ Ilmenau.

 

Kontakt mit SFZ hergestellt und 25 Plätze vorgebucht. (mehr sind noch möglich)

 

Das SFZ braucht eine zuverlässige Buchung und Teilnehmerzahl bis

spätestens _8. Mai 2023_

 

Deshalb die Bitte um

Weiterlesen: Gemeinsames Treffen „La Commune"

Heraus, kommt alle zum 1. Mai

Details

1-mai-kampftag-der-internationalen-arbeiterklasse-1500

Diskussionsbeitrag: Klarheit in der Position der ukrainischen Kommunisten

Details

diskussionsbeitrag

 

 Vorwort von Yana (KPD)

In der Auseinandersetzung um die Frage „Krieg in der Ukraine“ ist uns die Position der ukrainischen Kommunisten besonders wichtig. Wer sonst sollte das Schicksal des eigenen Landes am besten beurteilen können und dürfen.

Momentan hat die Kommunistische Bewegung keine „Internationale“. Am nächsten steht einer modernen Internationalen momentan die Vereinigung von kommunistischen Parteien bei SolidNet, zu der auch wir eine Mitgliedschaft anstreben. SolidNet

Weiterlesen: Diskussionsbeitrag: Klarheit in der Position der ukrainischen Kommunisten

EINLADUNG zum Buchenwaldgedenken

Details

buchenwald-gedenkstaette

Liebe Genossen, liebe Freunde und Kameraden,

wir laden Euch für den 16. April 2023 zu einer Gedenkfeier für den Sohn und Führer der deutschen Arbeiterklasse Ernst Thälmann ein.

An diesem Tag jährt sich sein Geburtstag zum 137. Male. Die Feier wird an folgenden Orten stattfinden:

11.00 Uhr:

Denkmal Buchenwaldplatz Weimar

15.30 Uhr:

Thälmann-Gedenktafel im Innenhof des Krematoriums der Gedenkstätte Buchenwald

16.30 Uhr:

Glockenturm der Gedenkstätte Buchenwald.

Somit haben alle, die es wünschen, die Gelegenheit, an der offiziellen Gedenkveranstaltung auf dem Appellplatz teilzunehmen und diese, falls es politisch notwendig sein sollte, wieder, wie im Vorjahr, demonstrativ zu verlassen.thlmann3

Unsere ersten beiden Veranstaltungen sind vor allem Ernst Thälmann gewidmet, und das Gedenken am Glockenturm den heldenhaft kämpfenden Häftlingen, die am 11. April 1945 die Selbstbefreiung des KZ Buchenwald bewirkten.

In einer weiteren Datei erhaltet Ihr einen Flyer zu den antifaschistischen Aktivitäten der jungen Genossen der Jenaer Gruppe der Kommunistischen Organisation, KO, am 15. und 16. April 2023, die mit den o. g. Veranstaltungen koordiniert wurden.

Wir hoffen, dass dieses erneuerte Buchenwaldgedenken kommunistischer Parteien und Organisationen zu einer guten Tradition wird und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme.

Im Gegensatz zu den letzten, von der VVN Thüringen organisierten Veranstaltungen, sind bei uns Fahnen, Transparente, Flugblätter u. a. ausdrücklich erwünscht.

Für die DKP

Brigitte Dornheim,

für die KPD

Torsten Schöwitz,

für die KO

David Summers,

für den Freidenkerverband

Heike Cienskowski.

Weiterlesen: EINLADUNG zum Buchenwaldgedenken

Die TKP arbeitet im Krisengebiet - Aufruf zur Solidarität

Details

Die Kommunistische Partei der Türkei konzentriert nach dem Erdbeben alle ihre Kräfte auf die Unterstützung und die Solidaritätsarbeit mit den Opfern. Die TKP hat bereits am Montag einen Krisenstab eingerichtet.

Türkei. Am Montag wurde die türkische-syrische Grenzregion von zwei schweren Erdbeben erschüttert. Die Kommunistische Partei der Türkei richtete noch am Montag einen Krisenstab zur Koordinierung und Organisierung der Solidaritätsarbeit mit den Opfern der Erdbeben. In allen Nachbarschafts- und Parteihäusern der TKP wurden Treffen abgehalten um die Arbeit vor Ort auch in den von den Beben betroffenen Gebieten zu organisieren.

Die TKP berichtet am Dienstag von großen Problemen, die von den Erdbeben betroffenen Gebiete überhaupt zu erreichen. Mehrere Straßen sind stark zerstört und gesperrt. Auch für Rettungsteams hatten zum Teil erhebliche Probleme das Krisengebiet zu erreichen. Freiwillige Bergleute und Evakuierungsteams der türkischen Steinkohlegesellschaft erreichten die Region erst 36 Stunden nach dem Beben, da ihr von der türkischen Katastrophenschutzbehörde AFAD keine Genehmigung erteilt wurde und keine Flugzeuge für die Reise zugeteilt wurden. Die türkische Regierung ist zu gleich darum bemüht jede Hilfe für die Opfer unter AFAD zu konzentrieren und trägt für die Verzögerung von Hilfe, in der die ersten 24h entscheidend sind, eine Mitverantwortung.

...hier weiterlesen

Quelle: Zeitung der Arbeit

Weiterlesen: Die TKP arbeitet im Krisengebiet - Aufruf zur Solidarität

Solidarität gegen Faschismus und Krieg

Details

deutscher-freidenker-verband

In der gegenwärtigen Zeit eskalieren unsere Regierenden ihre gefährliche Kriegs- und Konfrontationspolitik. Dagegen wehren sich immer mehr Menschen mit Aufrufen, Unterschriftensammlungen, Initiativen und Demonstrationen.
Wir Freidenker erklären unsere Solidarität mit allen,

Hier weiterlesen (PDF Download)

Ideologisch-theoretische Verdienste von Kim Jong Il, Vorsitzender des Verteidigungskomitees

Details

kim-jong-ilKim Jong Il war eine wichtige führende Persönlichkeit der kommunistischen Weltbewegung. Er kam auf die Welt, um den Menschen in Korea zu dienen.

Kim Jong Il ließ die Juche-Ideologie, die den Marxismus-Leninismus auf Korea schöpferisch anwendetund den Weg zur Gestaltung des Schicksals des Menschen beleuchtet, als Leitidee für die souveräne Sache der Volksmassen in Korea festigen.

Die Juche-Ideologie, die vom Präsidenten Kim Il Sung begründet und vom Vorsitzenden des Verteidigungskomitees Kim Jong Il vertieft und weiterentwickelt wurde, hebt auf wissenschaftlich fundierte Weise hervor, dass der Mensch die Stellung des Subjektes der Welt einnimmt und bei der Umgestaltung der Welt die entscheidende Rolle spielt. Auf dieser Grundlage festigt die Juche-Ideologie den Weg der Volksmassen, welche als Subjekt der Geschichte, mit eigener Kraft die Welt und ihr eigenes Schicksal gestalten.

Kim Jong Il veröffentlichte am 31. März 1982 die Abhandlung „Über die Juche-Ideologie“, in der diese Ideologie zusammengefasst und systematisiert wurde. In knapp einem Jahr nach der Veröffentlichung wurde sein Werk in rund 10 Mio. Exemplaren Druckerzeugnissen in etwa 90 Ländern publiziert und in etwa 140 Ländern der Welt in Buchform herausgegeben.

Weiterlesen: Ideologisch-theoretische Verdienste von Kim Jong Il, Vorsitzender des Verteidigungskomitees

Ziegenhals-Info 1/2023 -- Kundgebung am 12.2.2023 -- VA am 11.2.2023 -- Ausstellung der ETG

Details

VA 11-Februar

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

heute vor 90 Jahren trafen sich 37 Genossinnen und Genossen der Kommunistischen Partei Deutschlands, KPD, in Ziegenhals, südöstlich von Berlin, zu einer ZK-Tagung, die bereits unter illegalen Bedingungen stattfand. Mit dieser „Ziegenhalser Tagung“ begann heute vor 90 Jahren der organisierte Widerstand gegen das Naziregime. Heute vor 90 Jahren hielt Ernst Thälmann seine letzte Rede vor einem solchen Gremium, bevor er am 5. März 1933 verhaftet und am 18. August 1944 im KZ Buchenwald, auf direktem Befehl Hitlers, ermordet wurde.

Weiterlesen: Ziegenhals-Info 1/2023 -- Kundgebung am 12.2.2023 -- VA am 11.2.2023 -- Ausstellung der ETG

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands