Weblinks  

   

Öffentliche Rede Putins am 22. Februar 2022 zur Anerkennung der Volksrepubliken im Donbass-Gebiet

Details

Verehrte Bürger Russlands! Liebe Freunde!

Das Thema meiner Rede sind die Ereignisse in der Ukraine und warum das so wichtig für uns, für Russland ist. Meine Rede richtet sich natürlich auch an unsere Mitbürger in der Ukraine.

Ich werde mich ausführlich und detailliert äußern müssen. Das Problem ist sehr ernst.

Die Lage im Donbass ist erneut kritisch und akut geworden. Heute wende ich mich direkt an Sie, nicht nur um das zu bewerten, was geschieht, sondern auch um Sie über die Entscheidungen

Weiterlesen: Öffentliche Rede Putins am 22. Februar 2022 zur Anerkennung der Volksrepubliken im Donbass-Gebiet

Die Neue Kommunistische Partei Jugoslawiens (NKPJ) äußert sich besorgt über die Spannung der Waffen und die Militärpräsenz in der Ukraine

Details

Die Regierung in Kiew ist verpflichtet, den freien Willen ihrer Bürger zu respektieren, um den Frieden zu sichern und die ständigen Aktionen in der Region Donezk und Lugansk zu beenden, indem sie die lokale Autonomie gewährt. Die Regierung muß die Provokationen gegen die Bevölkerung von Donezk und der Lugansker Volksrepublik beenden und auch die Vertreibung von Kommunisten, Antifaschisten und wahren ukrainischen Patrioten, die sich an der Brüderlichkeit mit dem russischen Volk orientieren

Weiterlesen: Die Neue Kommunistische Partei Jugoslawiens (NKPJ) äußert sich besorgt über die Spannung der...

Die PCP verurteilt die von den USA und der NATO vorangetriebene Eskalation der Konfrontation mit Rußland

Details

Eine Eskalation, die auf militärischer, wirtschaftlicher und politischer Ebene stattfindet und durch eine heftige Desinformationskampagne unterstützt wird, stellt eine ernsthafte Bedrohung des Friedens dar.

Das aggressive Vorgehen der USA und der NATO hat sich in den letzten Wochen mit der Stationierung weiterer Mittel und Militärkontingente in Osteuropa - einschließlich der militärischen Unterstützung der Ukraine - verschärft, begleitet von der Androhung neuer Wirtschaftssanktionen gegen

Weiterlesen: Die PCP verurteilt die von den USA und der NATO vorangetriebene Eskalation der Konfrontation mit...

Aufruf - An alle Arbeiter, Arbeiterbewegungen, die kommunistische Bewegung, die gesamte fortschrittliche Menschheit!

Details

Wir, eine Gruppe von Genossinnen und Genossen aus Belarus, Kasachstan, der Ukraine und Russland, appellieren an Sie, den Krieg zu verhindern:

Nein zum Krieg, - zum Krieg, den die westlichen Imperialisten planen, um Russland und die Ukraine gegeneinander auszuspielen!

Von diesem Bruderkrieg profitieren nur die Tycoons des Finanzkapitals. In der heutigen Welt ist den kapitalistischen Raubtieren klar, dass jeder Krieg zwischen den Atommächten unvorhersehbare Folgen hat und die Menschheit zu

Weiterlesen: Aufruf - An alle Arbeiter, Arbeiterbewegungen, die kommunistische Bewegung, die gesamte...

Altbewährte US-Methode: In der Ukraine-Krise mit Fake-Bildern Krieg schüren

Details

Was hat der US-amerikanische Krieg gegen Spanien vor 124 Jahren mit der angeblich unmittelbar bevorstehenden Invasion der Ukraine durch 100.000 russische Soldaten zu tun? Sehr viel, denn in beiden Fällen geht es um die überragende Bedeutung gefakter Bilder in manipulierten Geschichten, die als Beweismittel zur Rechtfertigung von Kriegen dienen.

Die anti-russische Hetze, die aus den Mainstream Medien der USA zu uns herüberschwappt und hier von scharfgestellten, transatlantischen Blättern

Weiterlesen: Altbewährte US-Methode: In der Ukraine-Krise mit Fake-Bildern Krieg schüren

Proteste in Kasachstan

Details

Hintergrund

Kasachstan ist die ehemalige sowjetische Republik, die seit 1991 als eigenständiger Staat existiert. Die kasachischen Steppen liegen südlich von Ural und Sibirien, dennoch ist das kontinentale Klima ziemlich hart, mit kaltem Winter; Kasachstan besitzt unzählige Bodenschätze. Die Grundlage seiner Wirtschaft ist der Verkauf von Öl, Gas, Uran, Zink, Kupfer und anderen Metallen und Mineralien ins Ausland. Kasachstan besitzt ebenfalls das sowjetische Erbe – Schwerindustrie

Weiterlesen: Proteste in Kasachstan

Woche des Gedenkens

Details

Liebe

Genossinnen und Genossen,

Kameradinnen und Kameraden,

liebe Freunde.

 

Zur Erinnerung

Am Sonntag 30. Januar um 15 Uhr haben wir die die Ehrung der Hamburger Widerstandskämpfer im Ehrenhain auf dem Ohlsdorfer Friedhof im Rahmen der „Woche des Gedenkens“ an die Befreiung des KZ Auschwitz durch die rote Armee und zur Erinnerung an die Machtübertragung an Hitler am 30. Januar 1933 geplant.

Wir bitten um rege Beteiligung und um Blumen.

Ab Montag 31. Januar zeigen wir dann, in der

Weiterlesen: Woche des Gedenkens

Geflohener polnischer Soldat Emil Czeczko: Gräueltaten an Flüchtlingen und polnischen Helfern

Details

Emil Czeczko verließ die polnische Armee und desertierte nach Belarus, weil er von grausigen Vorgängen in der Armee nicht länger schweigen wollte. Die westlichen Medien, EU und NATO, versuchen ihn unglaubwürdig zu machen, während ein polnischer General sogar die Todesstrafe für Czczko fordert. Zuerst erklärte die polnische Armee ihn für vermisst, dann für tot, dann für vom weissrussischen KGB entführt, dann für einen Kriminellen, der seine Mutter schlug und jetzt für

Weiterlesen: Geflohener polnischer Soldat Emil Czeczko: Gräueltaten an Flüchtlingen und polnischen Helfern

Fernab jeder Nostalgie haben Ideen und Leistungen der DDR-Zukunftswert

Details

(Rede von Egon Krenz auf dem Grenzertreffen am 05.11.2021)

Liebe Freunde, Genossinnen und Genossen,

Kaum zu glauben: Schon mehr als drei Jahrzehnte sind vergangen, seit wir uns zum ersten Mal zu unserem jährlichen Treffen verabredeten, um die Zeit, in der wir leben, besser verstehen zu können und ein starker Gegenpol zu sein zu den Geschichtsfälschern.

Medien nennen uns deshalb gern die „Ewiggestrigen“, die „Nostalgiker“ oder auch „Betonköpfe“. Nichts von dem sind wir.

Wir verstehen uns

Weiterlesen: Fernab jeder Nostalgie haben Ideen und Leistungen der DDR-Zukunftswert

Gespräch zwischen Biden und Putin hat gordischen Knoten der Ukraine-Krise durchtrennt

Details

Artikel von George am 10. Dezember 2021, 8:12

Die Ukraine-Krise scheint gelöst. Zwar gab es nicht die gleiche dramatische Zuspitzung wie bei der Kuba-Krise, aber strukturell ist sie durchaus damit zu vergleichen. Auch gibt es diesmal einen anderen Gewinner. Zugleich können sich die Machthaber in der Ukraine ihren Traum von der NATO-Mitgliedschaft ein für alle Mal abschminken.

von Rainer Rupp

Aus den Presseerklärungen des Kremls und des Weißen Hauses über das zweistündige Online-

Weiterlesen: Gespräch zwischen Biden und Putin hat gordischen Knoten der Ukraine-Krise durchtrennt

Eröffnungsrede von Kemal Okuyan, TKP-Generalsekretär auf der ausserordentlichen Online-Konferenz des IMCWP 2021

Details

10. Dezember 2021

Liebe Genossinnen und Genossen,

als wir vor zwei Jahren ein erfolgreiches Treffen in Izmir abschlossen und vereinbarten, uns 2020 in Pjöngjang, der Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea, zu treffen, konnte keiner von uns vorhersehen, dass die Welt kurz darauf mit einer noch nie dagewesenen Pandemie konfrontiert sein würde. Zweifellos ist sich jeder von uns der Instabilität und der krisenhaften Struktur des Kapitalismus bewusst, und wir sind uns auch bewusst, dass

Weiterlesen: Eröffnungsrede von Kemal Okuyan, TKP-Generalsekretär auf der ausserordentlichen Online-Konferenz...

Kim Jong Ils Lebensmaxime

Details

kim-jong-ilKim Jong Il (1942–2011), Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVR Korea, trug zeitlebens die erhabene Lebensmaxime in sich.

Seine Lebensmaxime lautete: Über mir steht das Volk, und ich bin ein Sohn des Volkes.

Er sah sich sein ganzes Leben lang als Diener des Volkes an und verehrte das Volk wie den Himmel. Deshalb gab er auch die Losung „Dem Volk dienen!“ aus und sah das Grundprinzip der Politik und Richtlinen in der Verwirklichung der Foderungen und Interessen des Volkes.

Wie sehr er sich um das Volk kümmerte, lässt sich allein auch aus seinem den Funktionären ausgeschüttenen Ernst ersehen. Er sagte: Wenn mein ganzes Leben zusammengefasst wird, bleibt nur das Wort „Volk“. Wenn ich auch im Sitzen einschlafe, träume ich öfter vom Volk. Wenn das Volk wünscht, werde ich auch auf Steinen Blumen erblühen lassen und so dem Volk Ruhm machen. Das ist mein ehrliches Gemüt.

Weiterlesen: Kim Jong Ils Lebensmaxime

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands