Weblinks  

   

Erklärung: Deutschland rüstet wieder zum Krieg!

Details

k-p-d-logo-rss

„Nach außen gilt es etwas zu vollbringen, woran wir zweimal zuvor gescheitert sind: … zu einer Rolle zu finden, die unseren Wünschen und unserem Potential entspricht.“ (Klaus Kinkel, von 1979 – 1982 Präsident des Bundesnachrichtendienstes, von 1992-1998 Bundesaußenminister, ab 1993-1998 zudem Vizekanzler, in der FAZ, 19. März 1993)

Durch die hiesigen Medien wurde und wird Rußlands Rolle im Ukraine-Konflikt maßlos aufgeblasen. Das ist die Begleitmusik dazu, daß sich einige wenige aber einflußreiche Kräfte die Hände reiben, denn endlich gibt es wieder eine günstige Gelegenheit, die Welt ein Stückchen weiter neu aufzuteilen, dieses Mal auf Kosten des russischen Kapitalismus. Der deutsche Imperialismus versucht, dieses Vorhaben hinter einem Nebelvorhang von Lügen und Verdrehungen zu verbergen und sich selbst als Friedensengel und Moralapostel darzustellen.

Weiterlesen: Erklärung: Deutschland rüstet wieder zum Krieg!

Erklärung

Details

23. Februar 2022

k-p-d-logo-rssAm 21. Februar 2022 hat der Präsident der Russischen Föderation den Gesetzentwurf unterschrieben, die bisher nicht anerkannten Volksrepubliken im Donbass, Donezker Volksrepublik und Lugansker Volksrepublik, anzuerkennen.

Damit wurde unter anderem auch die juristische Möglichkeit geschaffen, die russische Armee zur Verteidigung dieser Republiken einzusetzen

Seit der Beseitigung der sozialistischen Staatengemeinschaft ging der Kampf um die Neuaufteilung der Welt in

Weiterlesen: Erklärung

Zu den Ergebnissen der Bundestagswahl 2021

Details

Keine Illusionen in SPD und Grüne

Zu den Ergebnissen der Bundestagswahl 2021

(Download PDF)

Standpunkt der KPD zur Impfpflicht

Details

Standpunkt der KPD zur Impfpflicht

(Download PDF)

Das ZK der KPD erklärt sich solidarisch mit der DKP

Details

k-p-d-logo-rssWir verurteilen die Entscheidung des Bundeswahlleiters, der DKP den Antritt zu den Wahlen zu verwehren und ihr den Parteienstatus abzuerkennen, auf das Schärfste. Dahinter steckt der Versuch des Kapitals den Sozialismus zu kriminalisieren und ein Beispiel zu schaffen, um kommunistische Parteien wieder verbieten zu können. Zweimal wurde in Deutschland schon die KPD verboten. Gemeinsam müssen alle fortschrittlichen und kommunistischen Organisationen jetzt dafür kämpfen, daß es kein drittes Mal

Weiterlesen: Das ZK der KPD erklärt sich solidarisch mit der DKP

Offener Brief des Zentralkomitees der KPD an alle Abgeordneten der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

Details

Anklicken für Download und Weiterlesen

2021-01-19-offener-brief-der-kpd

Grußbotschaft

Details

 KOMMUNISTISCHE PARTEI DEUTSCHLANDS
Zentralkomitee

 k-p-d-logo-rss

An die Delegierten des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas,
An den Vorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas
Genossen Kim Jong Un
Pyongyang

Berlin, 05.01.2021

Werter Genosse Kim Jong Un,
Werte Delegierte,

Aus Anlass eures 8. Parteitages der PdAK wünsche ich viel Erfolg bei der Durchführung, bei der Rechenschaftslegung, einer erfolgreichen Diskussion und zukunftsweisenden Beschlüssen.

Mit der momentanen weltweiten Pandemie

Weiterlesen: Grußbotschaft

Grußbotschaft

Details

Genossen,

das Jahr 2020 hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Im persönlichen Umfeld, im Beruf und in der politischen Arbeit hat die Korona-Pandemie unser Leben verändert. Wir müssen uns dem stellen.

Die kapitalistischen Regierungen dieser Welt haben bewiesen, daß sie nicht in der Lage sind Probleme der Menschheit insgesamt zu lösen. Seien es die Frage von Krieg und Frieden, die Probleme der durch den Imperialismus verursachten Unterentwicklung der Länder der Dritten Welt, der sich

Weiterlesen: Grußbotschaft

Über Kriegsvorbereitungen gegen die Sowjetunion und ihren Friedenswillen

Details

Am 1. März 1936 hatte J.Stalin eine Unterredung mit Herrn Roy Howard, dem Vorsitzenden des Amerikanischen Zeitungskonzerns „Scripps-Howard Newspapers“.
Das Nachstehende ist eine Übersetzung aus der „Pawda“vom 5. März 1936.

 

Howard: Welche Folgen werden Ihrer Meinung nach die jüngsten Ereignisse in Japan für die Lage im Fernen Osten Haben?

Stalin: Das ist vorläufig schwer zu sagen. Dafür liegt zu wenig Material vor. Das Bild ist nicht klar genug.

Howard: Welches wird die Haltung der Sowjetunion sein, sollte sich Japan zu einem ernsten Angriff auf die Mongolische Volksrepublik entschließen?

Weiterlesen: Über Kriegsvorbereitungen gegen die Sowjetunion und ihren Friedenswillen

Mitteilung

Details

Das ehemalige Leitungsmitglied der KPD, Genosse Siegfried Kutschick, saß seit 2019 als Einzelabgeordneter im Stadtrat Zeitz. Mitte August 2020 entschied sich Genosse Siegfried Kutschick der Fraktion AfD/WiR beizutreten. Aufgrund massiver Proteste aus der KPD und anderen Parteien und Organisationen verließ er diese Fraktion wieder, legte seine Funktionen nieder und trat aus der KPD aus. Das Sekretariat des ZK der KPD erklärt an dieser Stelle nochmal grundsätzlich, daß jegliche Zusammenarbeit mit rechtsextremen Gruppen und Parteien ausgeschlossen ist.

Sekretariat des ZK der KPD

Weiterlesen: Mitteilung

Mitteilung: Der XXXI. Parteitag der KPD wird vorerst verschoben

Details

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

auf Grund der Entwicklung der Corona-Pandemie sehen wir uns veranlaßt, den für den 16. Mai 2020 einberufenen Parteitag der KPD abzusagen und ihn auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen.

Der neue Termin wird in einer ZK-Tagung festgelegt, wenn wir es der Gesundheit unserer Genossen gegenüber verantworten können und wird rechtzeitig den LOs, ROs und in der DRF, sowie auf unserer Webseite bekannt gegeben.

k-p-d-logo-rssMit kommunistischem Gruß

Torsten Schöwitz
Vorsitzender der KPD

ZK der KPD

Weiterlesen: Mitteilung: Der XXXI. Parteitag der KPD wird vorerst verschoben

Ökonomische Analyse Chinas

Details

Ökonomische Analyse Chinas

(Download PDF)

 

 von

Frank Flegel und Jürgen Geppert

 

 

ZK der KPD

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands