Weblinks  

   
   

1. Mai 2019: Gegen die EU! (Flugblatt B)

Details

Da die EU bei den diesjährigen Maidemonstrationen im Mittelpunkt steht, haben auch wir dem Rechnung getragen:

 

1. Mai 2019: Die EU ist das Problem, nicht die Lösung!

Versprechen 1:                       Soziale Gerechtigkeit

Gebrochen! Mit den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und JEFTA, die mit den USA, Kanada und Japan über unsere Köpfe hinweg entschieden wurden, sollen die bestehenden Arbeitsrechte ausgehebelt werden. Die Konzerne suchen sich die jeweils niedrigsten Standards des Arbeitsrechts aus und erzwingen so auch Senkungen in anderen Ländern, damit die Industrien konkurrenzfähig bleiben.

Mit Hartz IV und Leiharbeit hat sich Deutschland auf Kosten der arbeitenden Menschen eine Spitzenposition innerhalb der EU erkämpft. Länder wie Frankreich wollen diese bittere Medizin der Bevölkerung ebenfalls verabreichen. Die baltischen Länder haben massive Lohnkürzungen vorgenommen um dem exklusiven Euro-Club beitreten zu können. Die Spardiktate gegen Irland, Portugal und andere Länder mussten die arbeitenden Menschen bitter bezahlen. Die schrecklichen Zustände in Griechenland oder die zerstörten Infrastrukturen in Afrika durch EU-Billigexporte krönen den Mythos von der sozialen EU.

Versprechen 2:               Frieden

Gebrochen! Zusammen mit den USA hat die EU unter deutscher Führung einen Krieg in unmittelbarer Nachbarschaft gegen Jugoslawien vom Zaun gebrochen und das Land zerschlagen. Mit dem Euro-Maidan in der Ukraine hat die EU direkt mit Faschisten paktiert, die bis zum heutigen Tage täglich den östlichen Teil des Landes mit Artillerie bombardieren. Außerhalb Europas haben EU-Staaten Kriege gegen Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien geführt oder führen sie zum Teil immer noch. Die Konfrontation Russlands durch die EU ist extrem gefährlich!

Versprechen 3: Weniger Nationalismus und Völkerhass

Gebrochen! Trotz aller schwülstigen Reden von der europäischen Idee ist das Gegenteil der Fall. Das Spardiktat gegen Griechenland wurde medial mit einer widerlichen Kampagne gegen die „Pleite-Griechen“ begleitet. Gleichzeitig wuchs in Griechenland der Hass auf die Deutschen. Die Länder, die dem EU-Spardiktat, unterworfen wurden, wurden als Schweine-Staaten (PIGS) bezeichnet!

Die Wahrheit über die EU

Die EU und ihre Vorläufer (EG, Montanunion) waren nie dazu gedacht, das Leben der breiten Masse angenehmer zu machen. Sinn und Zweck waren immer die Profite der europäischen Konzerne, deren Interessen die EU vertritt. Die EU ist nicht reformierbar! Gegen diese zusammengeballte Macht unserer sogenannten Arbeitgeber braucht es die selbstständige Organisation der arbeitenden Menschen. Stärkt die Kommunistische Partei!

Informiert euch über unsere Arbeit in unserer Zeitung und im Netz.

Download des Flyers im DIN A5 Format

Drucken
   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands