Grußbotschaft der Kommunistischen Partei Deutschlands an die Wahlversammlung des "RotFuchs"-Fördervereins e.V.

Details
Kategorie: Partei
Veröffentlicht am Montag, 21. Oktober 2013 12:02
Geschrieben von estro
Zugriffe: 6286

hammerundsichelBerlin, 19.10.2013

Liebe Genossinnen und Genossen

Im Auftrag des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Deutschlands übermittle ich euch die herzlichsten Kampfesgrüße. Für die KPD ist der Rotfuchs und seine Mitglieder und Sympathisanten seit Jahren wichtiger Begleiter und Partner. In vielen Regionen Deutschlands gestalten wir den Kampf gegen dieses kapitalistische System gemeinsam.

Erst vor zwei Wochen nahmen wir gemeinsam an der Veranstaltung anlässlich des 64. Jahrestages der Gründung der DDR in Bochum teil. Das macht deutlich, dass bei uns gemeinsam in dem Punkt Einigkeit herrscht, um es mal mit Peter Hacks Worten zu sagen, „Wessen sollten wir uns rühmen, wenn nicht der DDR“. Wie wir alle wissen, wurde die Deutsche Demokratische Republik konterrevolutionär beseitigt. Grundlage dafür war, daß unter Bruch des Programms und Statuts eine elitäre Clique die Führung in der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übernahm und so die Arbeiterklasse ihrer Führung beraubt wurde. Seit dem ist unsere Bewegung in viele Organisationen und Parteien gespalten. Da der Imperialismus sich gesetzmäßig weiterentwickelt und die Krise sich weiter verschärft, sehen wir als KPD es genau so, wie Genosse Professor Dr. Götz Dieckmann es auf der Rotfuchs-Veranstaltung anlässlich des 65. Jahrestages der Vereinigung von KPD und SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands am 24. September 2011 in Rostock abschließend sagte,: „Unsere Losung soll realistisch sein und zugleich unmissverständlich die Richtung all unserer Bemühungen verdeutlichen. Sie muß lauten: Einigung - mit dem Ziel der Vereinigung.“ In diesem Sinne wünscht die KPD eurer heutigen Wahlversammlung viel Erfolg, interessante Diskussionen und konstruktive Ergebnisse. Die KPD steht auch weiterhin fest an eurer Seite.

Rot Front

Torsten Schöwitz
Amtierender Vorsitzender