Mitteilung über den Meinungs- und Erfahrungsaustausch vom 22. Juni 2013 in Leipzig

Details
Kategorie: Partei
Veröffentlicht am Sonntag, 23. Juni 2013 15:43
Geschrieben von estro
Zugriffe: 6183

Mitteilung

Am 22. Juni 2013 trafen sich in Leipzig organisierte und nichtorganisierte Kommunisten und Vertreter anderer linker Kräfte, die sich zum Marxismus-Leninismus bekennen, zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Unter der Überschrift „Flagge zeigen! – Unsere Aufgaben im Wahlkampf 2013/2014" wurden Probleme diskutiert, die übergreifend die Bundestagswahl, die Wahl zum Europaparlament, die Landtags- und Kommunalwahlen in den genannten Jahren betreffen.

Teilnehmer des Treffens waren Mitglieder der Chile Freundschaftsgesellschaft (Salvador Allende) e.V., der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), des Kommunistischen Aktionsbündnisses Dresden (KAD), der Kommunistischen Initiative (Gera 2010), der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD), der Organisation für den Aufbau einer Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands/Arbeit Zukunft und des Revolutionären Freundschaftsbundes e.V. (RFB).

Die Beratung leitete der Sprecher der Organisation für den Aufbau einer Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands/Arbeit-Zukunft.

Die Teilnehmer der Beratung führten einen ergebnisorientierten, konstruktiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch im Interesse gemeinsamen Handelns im Wahlkampf.

Die Teilnehmer der Beratung sprachen sich dafür aus, im kommenden Jahr – angesichts des 100. bzw. 75. Jahrestages des Beginns des Ersten bzw. Zweiten Weltkrieges – eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Aktuelle Aufgaben der Kommunisten im Kampf gegen Militarismus und Krieg" durchzuführen.

Die Teilnehmer stimmten dieser Mitteilung bei einer Gegenstimme zu.