Sozialistische Demokratie heißt Hausherr zu sein

Details
Kategorie: Leserbeiträge
Veröffentlicht am Donnerstag, 05. Oktober 2017 10:32
Geschrieben von estro
Zugriffe: 1104

Betr.: Leserbrief von Peter Lachmann zu Friedrich Schorlemmer und von Matthias Krauß »Anderes Recht gleich falsches Recht?« in jW vom 02.10.2017

Mit Interesse las ich den richtigstellenden Leserbrief von Peter Lachmann zum Lügenzitat von Schorlemmer, wonach DDR-Rentner nur 140-Mark der DDR bekommen hätten und sich dankbar erweisen sollten. Meine Mutter hatte über 420,-- Mark der DDR Rente, mein Vater knapp 600,-- Mark. Die Miete im DDR-Altneubau für eine Zweieinhalbzimmer-Wohnung betrug 54,-- Mark. Meine Eltern waren vor dem Eintritt ins Rentenalter Angestellte und hatten 4 Kinder großgezogen. Im übrigen war die Brutto-Rente auch die Netto-Rente; es gab also keinerlei Abzüge. Selbst bei noch weiter erfolgter Berufstätigkeit wurde das Gehalt ohne Abzüge für Rentner ausgezahlt. Was Schorlemmer betrifft, so kannte ich ihn nur als Demagogen, der schon 1968 gegen die durch Volksentscheid angenommene sozialistische Verfassung opponierte. Schorlemmer war und ist ein Feind des Sozialismus.

Der Beitrag über die Rechte der DDR-Bürger von Matthias Krauß initiiert insofern meinen Widerspruch, als der Verfasser trotz der Wahrheiten im Verlauf seiner Ausführungen eingangs behauptet, die DDR-Bürger hätten gegenüber der DDR viele politische Rechte in der BRD erlangt. Die politischen Rechte der Bürger im Arbeiter-und-Bauern-Staat waren garantiert in den Parteien und Massenorganisationen innerhalb der Nationalen Front der DDR bis hin zur Volkskammer. Wo haben die Gewerkschaft, die Jugend beziehungsweise die Frauen heute eine Fraktion im Bundestag? In der DDR gab es eine Arbeiter-und-Bauern-Inspektion, nicht zu vergessen die gesellschaftlichen Gerichte. In den Wahlkreisen, in denen die Wohnbezirksausschüsse der Nationalen Front wirkten, konnte jeder konstruktiv territorial tätig werden. In den volkseigenen Betrieben, den Genossenschaften des Handwerks und der Landwirtschaft sowie in den Institutionen bestanden aktive Mitspracherechte zur Verantwortungsübernahme. Opposition allerdings war immer auch eine Gegnerschaft zum Sozialismus und konnte und kann niemals hilfreich sein. Das politische Recht Hausherr im Sozialismus zu sein, kann doch keineswegs durch das heute vorhandene bürgerliche Fragment einer Opposition zum Kapital aufgewogen werden.

E.Rasmus